2500 Baden

Weikersdorfer Platz 1

Verlorene Pracht, Badener Sommerresidenzen – Vortrag von Dr. Lisa Fischer

Vortrag

Verlorene Pracht
Verschwundene Sommerfrischeresidenzen und ihre Besitzenden in Baden
Mittwoch, 13. März 2019, 19.00 Uhr

Eintritt: € 6,- (Urania Miglieder: € 4,-)

Dort wo heute Wohnhausanlagen dominieren, standen einst in der Weilburgstraße schmucke Villen. Vom gleichnamigen Schloss, einem Bau von Joseph Kornhäusel, säumten sie bis an das Zentrum der Stadt mit ihren blumengeschmückten Parks die Flaniermeile. Durch ihren Abriss ab den 1960er Jahren erfuhr der einstmalige Prachtboulevard von Baden eine optische Veränderung. Auch ihre spannenden Hausgeschichten entschwanden der Erinnerung, doch ihre Spuren sind in den historischen Quellen wieder zu entdecken. Die Gebrüder Gutmann, die finanzkräftigsten Kohlebarone der Habsburgermonarchie oder die Familie Gallia, großzügige Mäzeninnen der Wiener Werkstätte, residierten und kurten hier während der Sommermonate. Sie waren multinational, stammten aus den diversen Kronländern und waren Zugewanderte. In der Weilburgstraße lag der sozialhistorische Brennpunkt dieser Superreichen, deren Dichte wohl einzigartig in Baden war. Mobilität und Mut führten zum Erfolg der Besitzenden. Sie importierten ihre Wirtschaftskraft von Wien zu den Schwefelquellen wo sie zu deren Ruhm beitrugen.

Turbulente Lebensgeschichten berichten vom Aufstieg einer Epoche, die 1938 ihren radikalen Niedergang erfuhr. Enteignung und Vertreibung hinterließen Brachland, der Zweite Weltkrieg und die Russische Besatzung zerstörten bauliche Substanzen. Die Spurensuche entwickelt sich zu einer erkenntnisreichen Chronologie von Biographien und einer verlorener Villenpracht. Eine verbale Bilderreise lädt zu interessanten Erkundungen.