Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Zeit zu erkunden – Führung durch das Rollettmuseum

Badener Biedermeierflair und ägyptische Mumie, nebeneinander..? Hier gibt es nichts, was es nicht gibt! Erkunden Sie das älteste Museum Niederösterreichs – das Rollettmuseum!  Unsere Führung nimmt Sie mit auf eine rasante Zeitreise durch die Geschichte(n) Badens von der Jungsteinzeit bis ins 20. Jahrhundert. Auch die originale Sammlung des Museumsgründers Anton Rollett und die berühmte Gall’sche […]

Buchpräsentation – „Geschichte der Stadt Baden bei Wien“ von Dr. Rudolf Maurer

Vorstellung: Dr. Thomas Aigner, Mag. Jakob Maurer Die Buchpräsentation findet im THEATER AM STEG, Johannesgasse 14, statt. Wann existierte das „Badener Meer“? Die „Badener Kultur“ der Jungsteinzeit? Wie lebte es sich in der Römerzeit im Kurort Aquae und welche Badener Ritter zogen ins Heilige Land? Am 5. Mai um 18 Uhr wird im Theater am […]

„Wer kann das lesen?“ Einführung in historische Schriften im Stadtarchiv Baden zum „Internationalen Tag der Archive“

Rollettmuseum Baden Weikersdorferplatz 1, Baden, Niederösterreich, Österreich

Majuskel, Minuskel, Kurrent, Sütterlin, Latein, Fraktur, … Woher kommt denn unsere Schrift und warum haben frühere Generationen andere Schriften verwendet als wir heute? Zum „Internationalen Tag der Archive“ am 9. Juni gibt das Badener Stadtarchiv Einblick in seine Arbeit und präsentiert von 3. bis 9. Juni 2024 besondere Schriftstücke. SONDERFÜHRUNG: Am Freitag, 07. Juni 2024 […]

„Kurbäder als Spiegel der Gesellschaft in der Neuzeit“ – 42. Symposion des NÖ Instituts für Landeskunde

In Kooperation mit der Stadt Baden, dem Rollettmuseum und Stadtarchiv Baden sowie dem Institut für Österreichische Geschichtsforschung. Tagungsort: Theater am Steg, Johannesgasse 14, 2500 Baden Tagungsgebühr: € 10,- für die Gesamttagung, € 5,- für Einzeltage / Studierende (bis 26 Jahre) kostenlos Weitere Infos und Anmeldung! Baden bei Wien ist Teil des 2021 ernannten UNESCO Welterbes […]

Mein Kollege, der Aff‘ – Ein Abend für FRITZ GRÜNBAUM mit Roland Knie. In Zusammenarbeit mit dem Kabarettarchiv Österreich

Fritz Grünbaum (1880–1941) war schon „Publikumsliebling“, als dieses Prädikat noch nicht inflationär vergeben wurde. Er begann seine Karriere als Operettenlibrettist und Kabarettist – vor allem aber als Conférencier (ein Genre, das er quasi erfunden hat). Vom Wiener Kabarett „Die Hölle“, wo 1906 alles begann, eroberte der schmächtige kleine Mann gleich darauf Berlin und stieg im […]